Motorcontroller und weiters

Das 'Hirn' für den Motor sorgt für die richtige Energieaufbereitung und Steuerung.
Da der Motor keine Schleifkontakte besitzt muss eine Elektronik dies übernehmen. So wird eine sehr effektive Leistungsregelung erreicht,
Verluste mimimiert und die Leistung der Batterie optimal ausgenutzt.
Sie finden hier auch weitere Geräte für das Energie und Akkumanagement
Die Preisliste finden sie unten auf der Seite!





Komfortable Steuerung MC-3.4 für BLDC-Motoren bis 350W im Spannungsbereich(Akku) 24-48V.

Alle Schalter sind elektronisch ausgeführt.
Die Batterieanzeige ist ein Energiezähler, keine einfache Spannungsanzeige,
welcher die noch vorhande Ladung der Batterie zuverlässig anzeigt und auch vor zu starker
Entladung schützt. Bei längerem Stillstand wird die Leistung abgeschaltet so das die Batterie
nicht entladen wird wenn vergessen wird das Gerät auszuschalten. Bei Anschluss des
Ladegerätes schaltet die Motorelektronik automatisch ab und verhindert damit Ärger wenn
man mal vergisst den Stecker zu ziehen. Der Motor kann entweder Sinus- (sehr leise) oder
Block- (etwas mehr Leistung) kommutiert angesteuert werden.
Die Betriebsdaten für Motor, Raddurchmesser, Anfahr und Maximalgeschwindigkeit,
Akkuüberwachung und Betriebsart werden auf Kundenwunsch programmiert oder können
mit Adapterkabel programmiert werden. Damit könnten auch Softwareupdates eingespielt werden.
Spezielle Anforderungen können nach Absprache realisieret werden.
Die Steuerung ist ausschliesslich für Motoren mit Hallsensoren geeignet.


Abmessungen: Aloxiertes Alugehäuse 100x125x35 mm, Spritzwasserfest

Standardfunktionen:
  • Ladungszähler zur Messung der Batterieladung (LED-Kette, Variante 'L' ohne Anzeige)
  • Akkuschutzschaltung gegen Tiefentladung
  • Anschluss für Trittsensor mit zur Kontrolle der Tretbewegung
    Zum Anfahren und bis 6km/h steht volle Motorkraft zur Verfügung,
    für höhere Geschwindigkeiten muss mitgetreten werden.
    Die Regelung der Motorleistung erfolgt nicht über das Pedal sondern über einen 'Gas'-Griff
  • Abregelung der Motorleistung bei 25km/h (laut gesetzlicher Vorschrift in Deutschland)
  • Maximalstrombegrenzung (17A andere Werte auf Anfrage möglich)
  • Rückführung der erzeugten Energie bei Dynamobetrieb in die Batterie
    (wenn zB. bei Bergabfahrt ausreichend zur Verfügung steht)
  • Ladebuchse (nicht bei NiMh Akkus)
  • Programmierung der Parameter (Raddurchmesser, Schaltgeschwindigkeiten usw.)
    über eine Serielle Schnittstelle [
    mittels zusätzlichen Adapterkabel über jeden Computer
    mit Terminalprogramm ohne spezielle Software möglich
    ]
Sonder und Zusatzfunktionen:
  • RS232 oder USB Adapterkabel zur nutzung der seriellen Schnittstelle
  • Einschalten über Schlüsselschalter
  • Rückwärtsfahrschaltung mit Geschwindigkeitsbegrenzung z.B. für Liegeräder und Dreiräder
  • einstellbare elektronische Motorbremse
  • Tachoanschluss (für gängige vorhandene Fahrradtachos)
    oder angebauter Tacho (Sigma BC1200)
  • Tempomatfunktion mit automatischer Bremsung
  • Alphanumerisches LCD-Display zur Anzeige verschiedener Betriebsparameter.*

* Diese Funktionen sowie die Lichtregleroption sind nur im grösseren Gehäuse 100x125x55 mm möglich

Die Ausfürung MC 3.7 ist für Ströme von 35A ausgelegt.
Mittels Schalter lässt sich die Strombegrenzung auf 17A herunterschalten.
Die anderen Eigenschaften entsprechen der MC 3.4 Steuerung.
Eine Ausführung mit Display ist wegen des Gehäuses nicht möglich.

PDF- Bedienungsanleitung hier herunterladen

Motorcontroller DMC-4.4.2LK zur Steuerung von 2 BLDC-Motoren
bis jeweils 600W für den Spannungsbereich(Akku) 24-48V.


Die Motoren werden gegenläufig gesteuert so das ein Fahrzeug mit 2 angetriebenen Rädern realisiert werden kann.
Alle Schalter sind elektronisch ausgeführt. Im Rückwärtsbetrieb ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung vorgesehen.
Die Motoren können entweder Sinus- oder Blockkommutiert angesteuert werden.
Einstellbarer Bremsbetrieb mit Rückspeisung ist möglich.
Eine Bergrenzung der Drehzahl auf ein Maximum ist möglich (auf Wunsch, wird fest eingestellt)
Die Standardsoftware des Controllers kann in gewissen Grenzen auf Kundenwunsch programmiert werden.

Abmessungen: Aloxiertes Alugehäuse 220x160x35 mm, Spritzwasserfest

Standardfunktionen:

  • Messung von Betriebsstrom (beide Richtungen), Motorspannung und Betriebsspannung
  • Messung der Akkuladung mit Energiezähler und Tiefentladeschutz
  • elektronischer Einschalter, Akkuschutzschaltung gegen Tiefentladung
  • Verpolungsschutz, Spannungsfest bis 80V (optional 100V) Maximalstrom jeweils 35A umschaltbar auf 17A
  • Steuereingänge für Geschwindigkeit, Bremse und Fahrrichtung
  • Rückführung der erzeugten Energie bei Dynamo- und Bremsbetrieb in die Batterie
  • Ladebuchse mit Schalteingang zur Motorabschaltung bei Ladebetrieb anschliessbar

Sonder und Zusatzfunktionen:

  • Einschalten über Schlüsselschalter
  • einstellbare elektronische Motorbremse
  • Tachoanschluss (für gängige vorhandene Fahrradtachos)
    oder angebauter Tacho (Sigma BC1200)
  • Alphanumerisches LCD-Display zur Anzeige verschiedener Betriebsparameter.*

* Diese Funktionen sind nur im grösseren Gehäuse möglich

Schaltregler für eine Spannung von 6 oder 12V (andere Werte auf Anfrage möglich) mit
bis 2A Belastbarkeit, z.B. für das Fahrradlicht. Zum Einbau in das Fahrradsteuergerät oder
beliebige andere Anwendungen.

Die Eingangsspannung kann bis 60V ( 80V Variante auf Anfrage) betragen. Der Regler hat einen Verpolschutz,
ist Kurzschlussfest und hat eine Überlastsicherung.
Zusätzlich kann auch ein Dämmerungsschalter und/oder eine USB-Ladebuchse zum Anschluss von
Mobiltelefon oder Navigationssystemen mit eingebaut werden.

Controllerplatine MC-3.4P zur Steuerung von BLDC-Motoren bis 350W für den (Akku)Spannungsbereich 24-48V.

Alle Schalter sind elektronisch ausgeführt.
Der Motor kann entweder Sinus- oder Blockkommutiert angesteuert werden.
Einstellbarer Bremsbetrieb mit Rückspeisung ist möglich.

Die Standardsoftware des Controllers kann in gewissen Grenzen auf Kundenwunsch programmiert werden.
Spezielle Anforderungen können nach Absprache realisieret werden.
Verschiedene Parameter können, je nach Softwareversion, mit einem Adapterkabel ohne zusätzliche
Software programmiert oder auch Softwareupdates eingespielt werden.

Standardfunktionen:

  • Messung von Betriebsstrom (beide Richtungen), Motorspannung und Betriebsspannung
  • elektronischer Einschalter, Schalter für den Leistungsteil getrennt steuerbar
  • Verpolungsschutz, Spannungsfest bis 80V (optional 100V) Maximalstrom 25A
  • Steuereingänge 2x Analogspannung (1-4V standard, 0-10V möglich) 3 Schalteingänge, 1 OC Ausgang
  • serielle Schnittstelle (soweit vom Programm unterstützt)
  • Anschlussmöglichkeit für alphanumerisches LCD-Display oder LED Anzeige
  • Maximalstrombegrenzung (17A andere Werte auf Anfrage möglich)
  • Rückführung der erzeugten Energie bei Dynamo- und Bremsbetrieb in die Batterie
  • Ladebuchse mit Schalteingang zur Motorabschaltung bei Ladebetrieb anschliessbar
  • Programmierung über eine Serielle Schnittstelle [ mittels zusätzlichen Adapterkabel und Software ]
    oder SPI mit speziellem Programmiergerät.

Abmessungen: 100x80x25 mm, die Platine muss auf ein ausrreichend grosses Kühlblech oder
einen Kühlkörper montiert werden damit die Leistungstransistoren ausreichend gekühlt werden.

Doku (PDF) hier herunterladen

 

Controllerplatine PMC-3,7P zur Steuerung BLDC-Motoren bis 1kW für den (Akku)Spannungsbereich 24-48V.

Alle Schalter sind elektronisch ausgeführt.
Der Motor kann entweder Sinus- oder Blockkommutiert angesteuert werden.
Einstellbarer Bremsbetrieb mit Rückspeisung ist möglich.
Die Standardsoftware des Controllers kann in gewissen Grenzen auf Kundenwunsch programmiert werden.
Spezielle Anforderungen können nach Absprache realisieret werden.
Verschiedene Parameter können, je nach Softwareversion, mit einem Adapterkabel ohne zusätzliche
Software programmiert oder auch Softwareupdates eingespielt werden.

Standardfunktionen:

  • Messung von Betriebsstrom (beide Richtungen), Motorspannung und Betriebsspannung
  • elektronischer Einschalter, Schalter für den Leistungsteil getrennt steuerbar
  • Verpolungsschutz, Spannungsfest bis 80V (optional 100V) Maximalstrom 50A
  • Steuereingänge 2x Analogspannung (1-4V standard, 0-10V möglich) 4 Schalteingänge, 1 OC Ausgang
  • serielle Schnittstelle (soweit vom Programm unterstützt)
  • Anschlussmöglichkeit für alphanumerisches LCD-Display oder LED Anzeige
  • Maximalstrombegrenzung (35A umschaltbar auf 17A [Eco-Betrieb], andere Werte auf Anfrage möglich)
  • Rückführung der erzeugten Energie bei Dynamo- und Bremsbetrieb in die Batterie
  • Ladebuchse mit Schalteingang zur Motorabschaltung bei Ladebetrieb anschliessbar
  • Programmierung über eine Serielle Schnittstelle [ mittels zusätzlichen Adapterkabel und Software ]
    oder SPI mit speziellem Programmiergerät.

Abmessungen: 120x88x40mm, die Platine muss auf ein ausrreichend grosses Kühlblech oder
einen Kühlkörper, idealerweise ein Alu-Strangprofil, montiert werden damit die Leistungstransistoren ausreichend gekühlt werden .

Doku (PDF) hier herunterladen

 

Akkumanagement

Elektronisches Akkumanagement AM2 zum Einbau für LiIon, Li-FePo oder Blei Akkus

  • für 24bis 48V Akkusätze (Spannungsfest bis 75 oder 100V)
  • maximaler Strom 35A (kurzzeitig bis 50A)
  • schutz des Akkus vor Tiefentladung, Übertemperatur, zu hohem Lade- oder Entladestrom und Überspannung beim Laden
  • anzeige der entnommenen Amperestunden(bis 29Ah), beim Laden wird rückwärts gezählt
  • sehr geringer Eigenstromverbrauch
  • Anschlussmöglichkeit für An/Aus Schalter

Bedienungsanleitung (PDF) hier herunterladen

Einfache, preiswerte Steuerung für 250W-Motoren ohne Zusatzfunktionen für 36V.
Enthalten ist eine Maximalstrombegrenzung bei 15A. Die Ansteuerung ist Blockkommutiert.
Die Steuerung erfolgt entweder mit Derhgriff, Poti oder über eine Steuerspannung bis 5V.
Ein Schalteingang kann verwendet werden um den Motor abzuschalten oder mit einem
Trittsensor (Für Fahrradmotoranwendungen) versehen werden. Dieser wirkt hier als Schalter,
wird getreten schaltet der Motor zu. Hört man damit auf schaltet der Motor nach 3Sec ab.

Anschlussplan (PDF) hier herunterladen

Einfache, preiswerte Leistungssteuerung ohne Zusatzfunktionen für 36V .
Ausführung zum Betrieb von Motoren mit 500W Leistung. Die Ansteuerung ist Blockkommutiert.
Die Steuerung erfolgt entweder mit Derhgriff, Poti oder über eine Steuerspannung bis 5V.
Ein Schalteingang kann verwendet werden um den Motor abzuschalten oder mit einem
Trittsensor (Für Fahrradmotoranwendungen) versehen werden. Dieser wirkt hier als Schalter,
wird getreten schaltet der Motor zu. Hört man damit auf schaltet der Motor nach 3Sec ab.

Anschlussplan (PDF) hier herunterladen

 
Individuelle Anpassungen der mechanischen Ausführung oder der Ansteuerelektronik sind möglich,
ausführlicheres bitte Anfragen.    Mail an dmg movement info@dmg-movement.de   
Download Prospekt (download im PDF-Format)     Die Preisliste finden Sie hier